Was mich traurig macht: Ein schrecklicher Tag für Japan

Heute hat eines der stärksten Erbeben, das je aufgezeichnet wurde, Japan heimgesucht. Heute Vormittag hatte eine Kollegin schon die Schreckensmeldung mitbekommen und wir waren alle geschockt. Aber als ich dann nach Hause kam, und die Bilder und Reportagen gesehen habe, war ich fix und fertig. Außerdem rollte der Tsunami auch auf Hawaii zu und ich machte  mir sehr große Sorgen um unsere Freunde. Per Twitter konnte ich Kontakt aufnehmen und verfolgen, dass in Hawaii der Schaden nur sehr gering war.  Aber ich bin doch sehr mitgenommen darüber, was das Beben in Japan angerichtet hat. In einem der Kernreaktoren besteht die Gefahr einer Kernschmelze, weil der Reaktor nicht richtig gekühlt werden kann. Mir tun die Menschen dort sehr leid und ich hoffe, dass Hilfe bald weltweit bereitgestellt wird. Ich weiss nicht, wie oft ich die Bilder schon gesehen habe, wie der Tsunami die Stadt Sendai überrollt. Es ist einfach schrecklich.

Ein Gedanke zu „Was mich traurig macht: Ein schrecklicher Tag für Japan“

  1. hallo! mir geht es genauso… ich weiß nicht wie oft ich mir auf N24 schon die wiederholung der wiederholung von der wiederholung angesehen habe…
    nun liegt dein posting ja schon ein paar tage zurück, und mittlerweile ist der super gau ja nicht mehr weit entfernt. es macht mir angst, und ich weine sehr viel. soo viele menschen ohne ein zuhause, und weiß gott wieviele schon verstrahlt… hoffen wir auf ein wunder…. ich jedenfalls bin total traumatisiert glaube ich…

    liebe grüße,

    L.S

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.