Ein Samstagnachmittag

Da liege ich auf der Couch – im Moment mal nicht in Stufenlagerung. So kann ich auch nicht die ganze Zeit liegen. Mein Bandscheibenvorfall macht mir heute zu schaffen. Allerdings geht es mir mittlerweile (Punkt 16:00 Uhr) schon besser als heute Vormittag. Die Schmerzen haben sich zurückgezogen, wahrscheinlich dank Tablette.

Heute ist ein nicht so schöner Tag. Das Wetter verhält sich so, wie man es im April erwartet. Sonne, Regenschauer, Wind, es ist alles vertreten. Deswegen verzichte ich auch auf meinen Spaziergang und laufe nur innerhäusig rum.

Ich höre Hawaiimusik und das tut mir sehr gut. Zwischendrin twittere ich auch und die Katerjungs wollen hin und wieder bekurt werden. Fixi liegt schon mehr oder weniger den ganzen Tag auf der Fensterbank in seinem “Nest” und Pupsylotta hat sich mittlerweile wieder beruhigt, nachdem er vorhin wieder eine seiner Verhungerarien angestimmt hat. Er macht gerade ein Schläfchen.

Derweil bin ich online und verfolge die Bundesligaergebnisse im Livebericht bei Kicker. Ich hoffe natürlich, dass die Mainzer gewinnen. Und dass der BVB gewinnt. Und dass der FCB verliert. Das wird Fixi dann nicht gefallen. Er *troimt* seinen FCB wahrscheinlich gerade zum Sieg. Wie auch immer … Ich wünsche euch einen schönen Samstagnachmittag und ein schönes Osterfest.

Ein Gedanke zu „Ein Samstagnachmittag“

  1. Dann wünsche ich Dir das mit dem Sonnenschein heute auch ein bisschen die Schmerzen gingen und wünsche Dir morgen viel Sonnenschein – schöne Ostern und genieße die Zeit mit Deinen Jungs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.