Der Hula und ich (4)

Zwischenbilanz nach Tag 3: ich bin sehr zufrieden mit mir.

Gestern war ich noch etwas geknickt, da es doch sehr schwer ist, nach 3 Kursstunden vormittags, nachmittags das erlernte alleine nachzuarbeiten und zu festigen. Dazu kam, dass ich am Montag starke Kopfschmerzen bekommen hatte und ich mich auch nachmittags nach  Einnahme von 2 Tabletten und 3 Stunden Schlaf  nicht wirklich besser fühlte. Rettung nahte dann in Form eines doppelten Espressos von meiner Vermieterin und ich konnte dann abends doch nochmal trainieren.

Gestern Nachmittag war ich am späteren Nachmittag mit Gabriele, meiner Trainerin, in Überlingen und wir haben was Leckeres gegessen und uns sehr gut unterhalten. Danach war ich so motiviert, dass ich auch gestern Abend nochmal 2 Stunden trainierte.

Und das habe ich heute gemerkt. Dazu kommt, dass ich heute einen Tanz gelernt habe, den ich nach Abschluss der 3 Stunden schon im Kopf hatte. Das war ein Erfolgserlebnis! Somit konnte ich mich heute Nachmittag noch auf die beiden Tänze Punahou und Papalina Lahilahi konzentrieren. Und endlich habe ich einen wirklichen Fortschritt gemacht! Ein tolles Gefühl! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.